Arnis Kinamutay

 

Das Arnis Kinamutay, ein Hybrid-System, ist eine moderne und vielfältige Art der Selbstverteidigung, der Körperertüchtigung, der Gesunderhaltung des Körpers und des Geistes. Nicht zuletzt ist es eine praxisnahe Trainingsmethode für Personen mit Sicherheitsaufgaben. Der Gründer des Stils, Sascha Gothe, war selbst viele Jahre im Bereich der Sicherheit tätig und bezieht seine persönlichen Erfahrungen in das Training mit ein.

Arnis Kinamutay ist das Balintawak Eskrima nach Meister Visayo M. Balinado und die Summe der erlernten Techniken / Konzepte bei verschiedenen philippinischen Meistern wie, Jovelyn Minoza (Lahuka / Doce Pares), Vicente Batalla (Brokil Istukada), Carlos Pulanco (Agos Kamay/ Kombatan), Laurencio Garcia (Sunsidu), Anthony Duijzer (Laban-Katotohanan),  Roland Dantes (Modern Arnis), Bobby Taboada (Balintawak) und H.D. Rauscher (Combat Arnis) plus persönliche Erfahrung und Analyse. Das Arnis Kinamutay beinhaltet Waffen-, Hand-, Fuß-, Hebel- und Wurftechniken. Es ist eine positive Art den täglichen Stress abzubauen und neue Energie zu tanken.

 

Etikette:

Achtung    Ehrlichkeit    Ehrgeiz    Loyalität

 

 

Das Logo des Arnis Kinamutay

Der waagerechte Schenkel des Dreiecks dargestellt durch den Olisi (Stock), steht für die Basis/ grundlagen des Arnis Kinamutay, also für die Anfänger, die den Weg dieser Kunst einschlagen möchten. Sie stehen noch am Anfang. Diese Stufe ist die wichtigste, denn auf dieser Basis baut sich der Weg und das System auf.

Die Sonne Symbolisiert die Hauptbewegungsrichtungen. Das Dreieck der Sonne steht für die Macht des Dreiecks, die Einheit der Natur (z.B. Mutter, Vater, Kind) es stellt das Ganze, das Vollkommene, das sich gegenseitig bedingte die Einheit dar.

Baybayin"K" Das alte philippinische K steht abgekürzt für Katipunan (Bruderschaft). Alle unter dem Dach vereinigten Arnisadores bilden eine Bruderschaft, die sich in allen Lebenslagen gegenseitig helfen und unterstützen. Sie verhalten sich nach den Regeln und Prinzipien der Bruderschaft.

Die Arnisadores stehen auch in Gefahrensituationen für einander ein. Es sind aber auch die Richtschwerter die gegen ein Mitglied gerichtet werden (symbolisch) wenn es in Ungnade gefallen ist. das heißt, wenn sich ein Mitglied nicht an die Regeln und Prinzipien der Gemeinschaft hält, oder rechtswiedrig handelt sowie anderen schadet, wir er aus der Gemeinschaft ausgeschlossen.

Die Kreuzung der Kris zeigt aber auch, dass nicht eine einzelne Person über den Ausschluss des Mitgliedes entscheidet.

Die beiden schrägen Schenkel des Dreiecks sind mit zwei Kris dargestellt. Diese liegen wie ein Dach über dem Olisi. Dies symbolisiert die Gemeinschaft und die Zusammengehörigkeit der Arnisadores. die Flammung zeigt das das erlernen der Kunst nicht geradlinig ist und das man sich von Rückschlägen nicht entmutigen lassen soll.

Der Stickaufnäher mit dem Logo des Arnis Kinamutay wird am rechtem Ärmel der Jacke getragen.

Arnis Kinamutay - Prüfungsprogramm

 

Schülergrade:

 Grade           

Gürtelfarbe

 6. Yugto

 dalag    (gelb)

 5. Yugto

 kahilon´bulog    (Orange)    

 4. Yugto

 lunhaw   (grün)

 3. Yugto

 bughaw  (blau)

 2. Yugto

 ubihon   (violett)

 1. Yugto

 dagtum  (braun)


Meistergrade:

 Grade

 Gürtelfarbe

 1. Antas

 itum  (schwarz)

 2. Antas

 itum     

 3. Antas

 itum

 4. Antas

 itum

 5. Antas

 itum

 6. Antas

itum

 7. Antas

itum



In den philippinischen Kampfkünsten Eskrima/ Kali/ Arnis usw. gibt es keine einheitliche "Uniform", wie es z.B. in den japanischen Kampfkünsten üblich ist. So werden für die vielen unterschiedlichen Stile auch unterschiedliche Trainingsbekleidungen genutzt. Die Grade werden unterschiedlich gekennzeichnet, so z.B. unterschiedliche Abzeichen, farbige T-Shirts wie auch Gürtel.
Im Arnis Kinamutay wird ein Gürtelsystem (ähnlich wie im jap. Karate) eingesetzt. Die Schülergrade setzen sich aus den Farben: Gelb, Orange, Grün, Blau, Violett und Braun zusammen. Die Meistergrade vom 1.-5. Antas besitzen die Farbe Schwarz, zusätzlich am Gürtelende kann der jeweilige Grad mit goldenem Streifen gekennzeichnet werden. Der 6. und 7. Antas ist ebenfalls Schwarz. Es kann auch als Kennzeichnung ein zweifarbiger Gürtel bestehend aus den Farben Schwarz-Rot getragen werden. 

 

 

Bekleidungsordnung für Arnis Kinamutay:

 

- Schülergrade & Meistergrade: schwarzes T-Shirt mit Logo vorn und hinten, sowie der Schriftzug MEKAFI auf dem linken Ärmel, schwarze Hose und der Gürtel der Graduierung. Es wird eine schwarze Jacke mit Logo auf dem rechten Ärmel getragen.

 

Das hier dargestellte Prüfungsprogramm für die Schülergrade gilt als

eine Richtlinie für die Prüfungen!

 

Schülergrade

 

6. Yugto (dalag)

 

Technikinhalt:

 

Duko (Grußformen)

Gunit (Haltetechniken des Stocks)

Katayoan (12er System Basic-Formen 1-3)

Balitok (Fallschule) vorwärts, seitwärts

Sikad (Grundtritte)

Sinawali 1-6

Kinamutay (Kampf mit der Leeren Hand) Form 1 und 2

 

Theorie: Erklärung des Arnis Kinamutay Logos, Zahlen 1-20 auf Cebuano

12 Winkel Trefferzonen (Benennung), Duko (Grußformen)

 

 

5. Yugto (kahlion´bulog)

 

Technikinhalt:

 

Balitok (Fallschule) vorwärts, rückwärts, seitwärts

Pag-agaw 1. Serie

Pag-agaw 2. Serie (kurzes Ende)

Tulod/ Bira (festgelegte Form mit Druck und Zug)

Hanay/ Hapsanay mit Tulod/ Bira

Figuren kurz

Sinawali 1-12

Kinamutay Form 1-4

Sikad atubangan, Sikad kilid, Sikad taga,

Sayaw usa

 

Theorie: Erklärung der philippinischen Flagge.

Kaalaman sa pag away/ 12 Stufen der philippinischen Krieger - Ausbildung

 

 

4. Yugto (lunhaw)

 

Technikinhalte:

 

Balitok

Olisi/ Baraway (Espada y Daga)

Pag-agaw 3. Serie (langes Ende)

Bansay –Bansay 2 Drills

Tik-dol (Technikserie mit kurzem Ende des Stocks)

Palutsanay (kontrolliertes Sparring)

Panalipot (Selbstverteidigung)

Figuren lang

Sinawali 1-12, X-Sinawali in Varianten

Sayaw duha

 

Kinamutay Form 1 – 8

Sikad & Suntok (Tritte & Faustschläge)

 

Theorie: Anatomie, Notwehr, Geschichtliche Daten 1484, 1521, 1565

Nenne mindestens 5 verschiedene traditionelle philippinische Schlag-, Hieb- und Stichwaffen!

 

 

3. Yugto (bughaw)

 

Technikinhalte:

 

Balitok

Olisi/ Baraway (Espada y Daga)

Pag-agaw 4. Serie (waffenlose Hand)

Bugnoay (Punktkampf/ Wettkampf)

Bansay-Bansay 4 Drills

Palutsanay (kontrolliertes Sparring)

Bugnoay (Punktkampf/ Wettkampf)

Panalipot (Selbstverteidigung)

Sinawali 1-12, X-Sinawali mit Wechsel 1, 3,

5er Sinawali

7er Sinawali

9er Sinawali

3 Sasyaw / Anyo/ Han-ay

Kinamutay: Suntok, Suntok luyo, Suntok pakang, Suntok palad

Sikad ambak

 

 

Theorie: Nenne die Faust und Fußtechniken in Cebuano!

Wettkampf- Turnierreglement Punktkampf

 

 

2. Yugto (ubihon)

 

Balitok

Olisi/ Baraway (Espada y Daga)

Pag agaw 5. Serie (Entwaffnungen mit flexiblen Gegenständen)

Pag agaw mit Alltagsgegenständen

Panalipot (Selbstverteidigung)

Sinawali 30 verschiedene Variationen

Bugnoay (Punktkampf/ Wettkampf)

Bugnoay (Wettkampf/ WEKAF-Regel)

 

4 Sayaw / Anyo

Kinamutay: Sikad, Suntok & Dumog

 

Theorie: Anatomie Der Bewegungsapparat des Menschen

Wettkampf- Turnierreglement WEKAF

 

 

1. Yugto (dagtum)

 

Olisihay Corto (Stockkampf aus Naher Distanz)

Katayoan (12er System Basic-Formen 1-3 mit links)

Pag-agaw 1. Serie (Entwaffen) mit links

Pag-agaw 6. Serie (waffenlose Hände)

Baraway

Baraway-Baraway

Sinawali (Doppel- gegen Einzelstock)

Sinawali mit links und rechts Einzelstock

Sinawali Anwendungen

Sinawali Anwendungen waffenlos (Kinamutay)

7 Bansay-Bansay

Baraway-Drill

Espada y daga 1 – 16

Bugnoay (Punktkampf/ Wettkampf)

Bugnoay (Wettkampf/ WEKAF-Regel)

Bugnoay (Doppelstock, WEKAF)

 

5 Sayaw / Anyo

 

Theorie: Vital-, Nervendruckpunkte Level 1,

Nenne mindestens 5 verschiedene Arnis, Kali, Eskrima Stile & deren Großmeister !

 

Arnis Kinamutay - CCaSFS - Zusatzprogramm

Military and Security Close Combat

 

Trainingsstätte
Südstraße 80 Haus 51.4
04668 Grimma

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter

Tel. 0162-623 77 70